...

Die Klassenfahrt der 10 G1 nach Waase/ Ummanz auf Rügen vom 4. – 7. 7. 2011

Wie schon auf den Fotos zu erkennen ist, war es eine sehr schöne und erholsame Fahrt an die Ostseeküste und wahrscheinlich 
haben wir in diesem Sommer die einzige Woche mit gutem Wetter erwischt.

Gleich am Tag der Anreise hatten wir die Gelegenheit, das Ozeaneum in Stralsund zu besichtigen – welch überwältigende Bilder. 
So nah ist man Salzwasserfischen in ihrer natürlichen Umgebung sonst wohl kaum.

Das Jugenddorf im Ummanz wartete mit schönen Bungalows und genügend Platz für Sport und Spaß. (Sogar ein Fitnessraum 
konnte zum Muskelaufbau genutzt werden.)

Nach einem ausführlichen Einkaufsbummel am zweiten Tag im Strelapark gab es die Möglichkeit Klaus Störtebeker bei seiner Suche 
nach dem Gold der Tempelritter zu begleiten. Die jährlichen Festspiele am Jasmunder Bodden sind ein sehenswertes Spektakel mit 
abschließendem Feuerwerk.

 
Am dritten Tag wurden wir zuerst in die Vergangenheit entführt. Bei einem Workshop und einem Rundgang im ehemaligen 
KdF- Bad Prora wurden wir mit der Geschichte des Dritten Reiches konfrontiert. Nachdenklich kletterten die meisten von uns wieder 
in den Bus. So unmittelbar kann man Geschichte selten erleben.

Doch auch dieser Tag sollte einen erholsamen Abschluss finden. Im Seebad Binz lud der lange Sandstrand und die herrliche See zum 
Baden und Spielen und Faulenzen ein. Am Abend hatten wir die Möglichkeit am Lagerfeuer zu sitzen und den Tag Revue passieren zu 
lassen.



Für uns alle war diese Fahrt eine Gelegenheit und besser kennenzulernen und wir konnten Kraft tanken für die nun beginnende Arbeit 
in der Kursstufe.

So mancher von uns wird die Ostsee immer wieder als Urlaubsziel und Kraftquell auswählen.

Frau Ebert