Saurier und anderes in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität

Im Juni 2011 haben wir unsere Ausstellung, die im vergangenen Jahr im Rahmen des Projektes „Tafelsilber“ in der Begegnungsstätte der 
Volkssolidarität in der Hans- Sach- Straße eröffnet wurde, erneuert.
Frau Bechmann, die Leiterin, ist eine wirkliche Kunstliebhaberin und genießt es, ihr Büro mit moderner Kunst der Schüler unserer Schule 
zu schmücken.
 
             
Für einen fröhlichen Empfang im Eingangsbereich sorgen in diesem Jahr Saurier in erfrischenden Farben zu Land, zu Wasser und in der 
Luft. Die Senioren erfreuen sich besonders an den Stillleben im Speiseraum und den nachempfundenen Meisterwerken des Impressionismus, 
die den Flur mit stimmungsvollen Landschaften ergrünen lassen.

Hochachtungsvoll bestaunt werden auch die grafischen Porträts und die Spritztechniken in der kleinen Sitzecke im Flur, sowie die 
„Blauen Pferde“, für die Franz Marc die Vorlage bot. 

Wir danken allen Schülern, die ihre Bilder für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt haben, wissen wir doch, dass man ein besonders 
gut gelungenes Kunstwerk am liebsten selbst behalten möchte.

Ebenso wünschen wir Frau Bechmann und ihren Senioren weiterhin alles Gute und immer ein Lächeln im Gesicht, wenn sie unsere Kunst 
betrachten.

Vetter/Apel