www.fotoist.de                                                                                                                                                                                                      

Ich bin fasziniert von der Möglichkeit, Augenblicke per Foto festzuhalten.

Man muß sich das vorstellen: Ein Klick und man hat die Möglichkeit, lange hinterher Elemente einer Situation oder eines Menschen durch 
ein Bild zu verstehen und daraus Erkenntnis, Ermutigung oder anderes Gute zu gewinnen.

Dabei überlässt einem ein Bild, im Gegensatz zu einem Film, wieviel Zeit man investiert, um es zu betrachten. Ist es gut gelungen, kann 
es schon in kürzester Zeit einen Stimmungsumschwung bewirken oder Gedanken und Gefühle wachrufen, die man vergessen glaubte 
- ganz abgesehen davon, daß man durch gekonnt erstellte Bilder auch neue und unbemerkte Seiten an sich oder anderen wahrnehmen 
kann. Ich sehe Bilder als Hilfsmittel für genau diese Dinge.

Meiner Meinung nach ist fast jedes Motiv dafür geeignet, keines aber so lohnenswert wie ein menschliches Wesen.
Erstens ist es unerreicht in all seiner Veränderlichkeit, fordert damit den Fotografen immer wieder heraus, ohne Langeweile aufkommen 
zu lassen. 
Zweitens ist es das einzige Motiv, mit dem man kommunizieren kann und das gleichzeitig Rückmeldung über die Bilder gibt. Durch die Inter-
aktion mit dem Menschen hinter der Kamera entstehen ganz neue Interpretationsmöglichkeiten der jeweiligen Situation.

Immer wieder erlebe ich es, dass portraitierte Menschen erfreut sind über ihre Abbildungen. Selten aus Eitelkeit, sondern aus Erstaunen, 
welche unbekannten oder wenig abgebildeten Facetten ihrer Persönlichkeit sie auf den Fotos erkennen können. Sie freuen sich, weil ihnen 
das bestätigt, was sie alles sind oder noch werden könnten.
Finden die Menschen diese Freude durch meine Bilder, weiß ich, dass ich mit meinen Fotos etwas erreicht habe.

Natürlich ist es viel schwieriger, Fotos zu machen, die die obigen Kriterien erfüllen und gleichzeitig nicht nur für die abgebildeten Personen 
relevant sind.

In einem möglichen Ausmaß möchte ich letztendlich dahin gelangen, dass die beschriebene Wirkung der Fotos sich auch auf fremde Be-
trachter überträgt.
Nicht immer schaffe ich es, aber ich arbeite daran.

Es müssen nicht immer Bilder sein, deren Wirkung einem sofort ins Auge springt. Manchmal erschließen sich einem die Zwischentöne der 
Farben, Formen und transportierten Inhalte erst durch eine bestimmte technische Qualität. Das kann eine Pose sein, eine spezielle Beleuch-
tung und Anordnung oder auch einfach nur die Präsentation der Fotos.
Sich vom Model und dem Moment inspirieren zu lassen, ist meist schöner, als alles perfekt vorauszuplanen. Mit der Zeit habe ich gemerkt, 
daß in jedem Teilbereich der Fotografie so viele Möglichkeiten stecken, verschiedenste Ideen zu verwirklichen, dass ich es nicht missen 
möchte, in Zukunft ein breiteres Spektrum mit meiner fototechnischen Arbeit abzudecken.


Diese Ideen versuche ich auch in Foto- und Videokursen, u.a. an der KGS W.von Humboldt, zu vermitteln und umzusetzen. 
Eine Auswahl meiner Arbeiten finden sie hier auf dieser Seite und unter:

www.fotoist.de Man kann mich auch unter 0176 222 91 732 erreichen.

Viel mehr Arbeiten, auch aus anderen Bereichen, kann ich auf Anfrage zusenden.